LIA | Augsburg

Neues Mischquartier mit Schwerpunkt Wohnen

Das ehemalige Produktionsgelände der Eberle-Stahlwalzfabrik in Augsburg-Pfersee wird im Zuge der Revitalisierung in ein neues Wohn- und Gewerbequartier umgewandelt. War das Gebiet rund um das neu entstehende Quartier früher vor allem ein Gewerbestandort, so vollzog sich hier in den letzten Jahrzehnten ein Strukturwandel mit einem klaren Fokus auf eine wohnwirtschaftliche Nutzung. Der Schwerpunkt des LIA wird auf der Wohnnutzung liegen. Dies ist auch der Wunsch der Stadt Augsburg. Das Quartier setzt sich aus Eigentumswohnungen sowie aus frei finanziertem und 30 % gefördertem Mietwohnungsbau zusammen und wird durch gewerbliche Nutzungen ergänzt. Neue Büroflächen können in den denkmalgeschützten Backsteingebäuden sowie im Neubau entstehen.

Für das Energiekonzept liegt unser Fokus auf den verfügbaren erneuerbaren Energien am Standort, insbesondere auf der Sonnenenergie. Zum Einsatz kommen neben Photovoltaik und Solarthermie Saug- und Schluckbrunnen in Kombination mit Wärmepumpen sowie ein Blockheizkraftwerk.

Daten und Fakten

Eberlestraße 28, 86157 Augsburg

Objektyp

Quartiersentwicklung

Platzierung

Globalverkauf/ETW-Vertrieb

Flächen/Einheiten

Wohnen: ca. 45.700 m² (BGF)
Gewerbe: ca. 9.350 m² (BGF)
Wohneinheiten: ca. 500
Stellplätze: ca. 400

Projektvolumen

330.000.000

Realisierung

ca. 2028

Status

In Planung

Vertrieb

T 0800 020 10 20
E vertrieb@cg-elementum.de

lia-augsburg.de